...........genau das möchten wir Euch so leicht und angenehm wie möglich nahebringen. Dass Ihr von der ersten Stunde an Spaß haben werdet, dafür garantiere ich mit meinem Team und freue mich auf Euer Kommen.............. 

 
 
Grundkurs: 
 
Nach einer kurzen Einführung werden am Simulator  die wichtigsten Grundbegriffe erlernt und anschließend gleich am Wasser ausprobiert. Es ist leichter als Ihr glaubt und macht in der Gruppe viel Spass!
In den nächsten Stunden versucht Ihr bereits hinter dem Instruktor her zu surfen. Ein paar Abfaller ins warme Nass lassen Euch am Board immer sicherer werden.
Es folgt eine Theorieeinheit, in der die Windkurse, mit deren Hilfe wir in weiterer Folge auch genau dorthin surfen können wo wir tatsächlich hin wollen.  Vorfahrts-  Sicherheitsregeln und vieles mehr benötigen wir für unsere eigene und die Sicherheit anderer. Außerdem werden hier alle Unklarheiten restlos beseitigt. 
Ab jetzt surfen wir einigermaßen in Reihe über den See und genießen das tolle Feeling.
Der krönende Abschluss jedes Kurses ist der internationale Surfgrundschein, der Euch berechtigt, Euch überall Boards auszuborgen. 
      Dauer: 12 Einheiten (a 45 min.), inklusive 2 Theorieeinheiten.
      Voraussetzungen: Sicheres Schwimmen und gute Laune!
      Beginn: Montags 9 Uhr 30.
      Ende: Freitags

 
Fortgeschrittenenkurs(Perfektionskurs):
 
Nach einer Wiederholung der Windkurse surfen wir diese praktisch ab, wobei wir von Anfang an versuchen, gemeinsam im Pulk  zu surfen. 
Die Kurse und Manöver werden bei stärkerem Wind geübt. (sofern vorhanden)
Wir lernen die Wende und Halse bei mehr Wind schneller und sicherer zu durchfahren.
Einführung in die Fußsteuerung.
  Einführung in die Powerhalse.
   Trapezfahren (je nach Könnensstufe).
       
      Dauer: 10 Einheiten (a 45 min.)
      Voraussetzungen: Surfgrundschein
      Beginn: Montags 9 Uhr 30

 
Privatstunden:
 
Garantieren den bestmöglichsten Lernerfolg, da der Lehrer für Sie alleine da ist. Außerdem bestimmen Sie selbst das Thema der Privatsunden.
    • Beachstart
    • Wasserstart
    • Powerhalse..............
Schnuppern:
 
Sie machen im Grundkurs mit den anderen Teilnehmern mit und probieren es. Wenn es Ihnen wider Erwarten keinenSpass machen sollte, bezahlen Sie nur die konsumierten Einheiten.

Vermietung:
 
Natürlich können Sie bei uns auch jederzeit aus einer Vielzahl von Boards und Riggs verschiedenster Größen das jeweilig richtige für Sie wählen. 
SUP (Stand Up Paddeln)
Boardpaddeln

  • Stundenweise
  • 10-er Block